Menu Suche

Caterina Roma

Keramik, die transzendiert

Costa Brava

Caterina Roma ist eine Keramikerin aus Empordà, die mit natürlichen Materialien arbeitet, um ihre Kreationen herzustellen.

Der Raum in Púbol, der das Universum von Caterina Roma enthält, ist eine Einladung, Dinge geschehen zu lassen. Die Umgebung passt zu ihren Arbeiten. Man spürt die Erde in ihrem Werk, weil die Ergebnisse aufgrund der Verwendung natürlicher Materialien für sich sprechen. Sie entstehen aus Versuchen und Experimenten, bei denen der Zufall eine wichtige Rolle spielt und mit denen Caterina einen starken Bezug zwischen Erde, Tradition und Geschichte herstellt.

Platja del Mort, Cap de Creus

Photo: Enric Garcia

Costa Brava
Costa Brava

Costa Brava

Costa Brava

Costa Brava

Sie erklärt, dass die Notwendigkeit, die natürlichen Elementen sprechen zu lassen, aus der möglichen Unzufriedenheit mit dem fertigen Werk entsteht, wenn dieses nur das vermittelt, was sie selbst vermitteln will. Erde, Wasser, Feuer und Wind haben eine eigene Stimme. Caterina arbeitet mit der Erde und sagt: „Wir ernten, was schon immer da war. Wir selbst sind nur auf Durchreise.“

Text: Emily May
Bilder: Anna Pla-Narbona

Kultur Verwandte geschichten

Entdecken

Die Costa Brava und ihre traditionsreichen Dörfer

Girona und die Costa Brava sind privilegierte Orte, umgeben von mittelalterlichen Überresten

Entdecken

Das zweite Leben der mittelalterlichen Dörfer

Die Dörfer des Empordà – auf Hügeln liegend, von Feldern umgeben und voller Leben, Geschichte und netter Plätze – haben ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt.